Checklisten

Wir haben für Sie hier hilfreiche Informationen zusammengestellt.


Kampf den Keimen

Wir bieten Ihnen einen Überblick, wie Sie für ein starkes Immunsystem sorgen können!
Wir beraten Sie zudem gerne über nützliche Produkte für Ihr Immunsystem. Lesen Sie mehr...


Reiseapotheke

Wir stellen Ihre individuelle Reiseapotheke zusammen und unterstützen Sie, dass Ihr Urlaub ein Traumurlaub wird. Lesen Sie mehr...


Tipps für ein starkes Immunsystem

01. Ansteckungsrisiko reduzieren:

Regelmäßiges Händewaschen mindert das Risiko mit Viren und Bakterien in Kontakt zu treten. Für unterwegs eignet sich ein Händedesinfektionsmittel (Sterillium®).

02. Raumklima:

Trockene Heizungsluft trocknet die Schleimhäute der Atemwege aus. Vermeiden Sie überheizte Räume und befeuchten Sie Ihre Schleimhäute (Olynth® Ectomed, Emser® Nasendusche).

03. Essen & Trinken:

Essen Sie 5 Portionen Obst und Gemüse und trinken Sie etwa 2 Liter Wasser oder Tee am Tag. Für ein schlagkräftiges Immunsystem sind Zink (Curazink®) und Vitamin C (Apoday® heiße Zitrone) von zentraler Bedeutung!

04. Abwehrkiller meiden:

Vermeiden Sie alkoholische Getränke, große Mengen Coffein und verzichten Sie auf das Rauchen.

05. Darmgesundheit:

Eine intakte Darmflora (Omniflora®) sorgt für eine sichere Abwehr. Ein Großteil des Immunsystems wird hier gebildet.

06. Sonne tanken:

Tanken Sie Sonne und kurbeln Sie so die Vitamin D3 (Vigantoletten®) Produktion in der Haut an.

07. Bewegung:

Ausdauertraining erhöht die Stressresistenz und stärkt die Abwehr. Wer jeden Tag 30 Minuten flott geht oder walkt, kurbelt sein Immunsystem an.

08. Wechselduschen und Saunagänge:

Wechselduschen regen den Kreislauf an, stärken die Gefäße und trainieren die Wärmeregulation. Bereiten Sie Ihren Körper auf die kalte Jahreszeit vor.

09. Wenig Stress und viel Schlaf:

Das Stresshormon Cortisol bremst die Abwehr. Gönnen Sie sich Ruhe und ausreichend Schlaf.

10. Grippeschutzimpfung:

Das Robert-Koch-Institut (RKI) rät älteren Menschen ab 60 Jahren, Schwangeren, Menschen mit chronischen Erkrankungen und medizinischem Personal zu einer Grippeschutzimpfung.

11. Immunschwäche:

Eine erhöhte Infektanfälligkeit kann auch aufgrund chronischer Erkrankungen (v.a. Autoimmunerkrankungen) oder durch Medikamente auftreten.

Tipps für Ihre Reiseapotheke

  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Präparat gegen Durchfall
  • Abschwellendes Nasenspray
  • Präparate gegen Husten und Halsschmerzen
  • Präparat gegen Allergie
  • Präparat gegen Reiseübelkeit
  • Sonnenschutz
  • Creme gegen Lippenherpes
  • Verbandsmaterial incl. Pflaster
  • Insektenschutzmittel
  • Desinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe
  • Ohrentropfen Prophylaktikum beim Tauchen und Schwimmen
  • Dauermedikamente